Was sind Breadcrumbs?

Die Breadcrumbs (deutsch: Brotkrümel) werden als Navigationshilfe für Nutzer verwendet. Sie dienen als zusätzliche Navigation auf den Unterseiten. Mit den Navigationskrümel können Nutzer auf die nächst höhere Seite oder Kategorie innerhalb der Seitenhierarchie navigieren.

Wo findet man die Breadcrumbs?

Auf den meisten Webseiten werden die Breadcrumbs im oberen Bereich der Webseite, also oberhalb der Falz (Above the fold) positioniert. Sie dienen auch nur als zusätzliche Navigationshilfe und daher werden sie auch mit einer unauffälligen Schriftfarbe und -größe dargestellt.

Was sind die Vorteile einer Breadcrumb Navigation?

Breadcrumbs werden oft auf großen Webseiten oder Shops genutzt, weil sie beim Navigieren durch die Webseite helfen können. Auf Shops können die Nutzer so schnell auf die nächst höhere Seitenhierarchie oder in die drüber liegende Kategorie navigieren, ohne sich die passende Kategorie in der Hauptnavigation suchen zu müssen.

Beispiel: Der Nutzer befindet sich auf einer Unterseite, wo es um Sportschuhe geht. Nun interessiert er sich für Schuhe allgemein und kann über die Breadcrumb-Navigation ganz leicht auf die Seite mit der Bezeichnung Schuhe navigieren.

Wer braucht eine Breadcrumb Navigation und wer nicht?

Für Shops und große Webseiten macht eine Breadcrumb-Navigation sicherlich Sinn. Denn dort sind in der Regel sehr viele Unterseiten untergebracht und damit sich ein Nutzer dort zurechtfinden kann, sind Breadcrumbs sinnvoll.

Bei kleinen Webseiten kann auf die Breadcrumbs verzichtet werden, weil die meisten Punkte direkt in der Hauptnavigation zu finden sind oder darüber verbunden sind.

Blogs brauchen auch keine Breadcrumbs, weil die Blog-Artikel im Blogformat organisiert und untereinander verlinkt sind. Die Blog-Themen unterscheiden sich auch von den Produktangeboten auf Shops. Auf Blogs kann man aktuelle Themen und evergreen content finden. Auf Shops sind es Produkte in vielen verschiedenen Varianten und Eigenschaften.

Bedeutung für SEO

Breadcrumbs können bei der internen Verlinkung helfen und das hilft auch dem Google Crawler bei der Erfassung der Unterseiten. Für Shops und große Webseiten ist es auch für die Suchmaschinenoptimierung sinnvoll, Brotkrümel zu nutzen.

Für kleine Webseiten mit ca. 20 Seiten haben Breadcrumbs wenig Nutzen und auch eine geringere Bedeutung, weil die Seiten in der Regel auch ohne Breadcrumbs gefunden und gecrawlt werden können.